Kopf Trapp SHB UG

Als professionelle Schädlingsbekämpfer lösen wir auch Ihr Problem in Brandenburg, Mecklenburg und auch in angrenzenden Gebieten

Spanische Wegschnecke

Arion lusitanicus

Spanische Wegschnecke

Allgemeine Informationen zu Schadschnecken.

Schnecken können im Garten und in der Landwirtschaft beträchtliche Schäden anrichten, indem sie Saatgut oder Keimlinge verzehren, Stängel oder Triebe zerstören und die Blattfläche der Pflanzen verringern. Zudem kommt es aufgrund von Fraßschäden, Schleimspuren oder der Anwesenheit von Schnecken bzw. des Schneckenkots auf den Pflanzen zur Wertminderung des Ernteguts. Häufig geht von den Fraßstellen Pilzwachstum bzw. Verrotten der Pflanzen aus. Im Garten treten vor allem Nacktschnecken aus den Familien Arionidae (Wegschnecken) und Limacidae (Egelschnecken) als Schädlinge auf. Die wichtigsten Arten sind Deroceras reticulatum (Genetzte Ackerschnecke), Arion lusitanicus (Spanische Wegschnecke), A. hortensis (Gartenwegschnecke) und A. distinctus. Daneben sind Deroceras panormitanum, Arion ater, A. rufus, A. subfuscus, A. circumscriptus, A. silvaticus, Milax gagates, M. sowerbyi, Limax flavus, L. maximus, Tandonia budapestensis, Lehmannia valentiana, und L. marginata häufig anzutreffen. Diese Schneckenarten befallen im Gemüse- und Gartenbau eine Vielzahl von Kulturen wie Busch- und Stangenbohnen (Blätter, Hülsen), Blumenkohl (Blätter, Röschen), Chicorée (Blätter), Endivien (Blätter), Erbsen (Blätter, Hülsen), Erdbeeren, Grünkohl (Probleme v. a. beim Auflaufen), Gurke und Kürbis (Frucht, Blätter), verschiedene Heil- und Gewürzpflanzen, Kartoffel (Blätter, Stängel, junge Knolle), Kohlgemüse wie Wirsing, Weißkohl und Kohlrabi (Blätter, Kopf), Kopfsalat, Möhre (Blätter, junge Rübe), Sellerie (Blätter, junge Knolle), Spargel, Spinat und Tomate.

Copyright © BME Bernhard Marugg 2016. Alle Rechte vorbehalten.