Kopf Trapp SHB UG

Als professionelle Schädlingsbekämpfer lösen wir auch Ihr Problem in Brandenburg, Mecklenburg und auch in angrenzenden Gebieten

Kugelspinne

Steatoda triangulosa

Kugelspinne

Die relativ kleine Kugelspinne (Steatoda triangulosa) wird der Familie Theridiidae zugerechnet, zu der auch die extrem giftigen Arten aus der Gattung Latrodectus gehören, die im Deutschen als Schwarze Witwen bezeichnet werden.

Im Gegensatz zu diesen Arten kann die Kugelspinne dem Menschen jedoch nicht gefährlich werden. Die ursprünglich wohl in Eurasien beheimatete Art wurde durch den Menschen mittlerweile fast weltweit verbreitet. Der Körper der bräunlich gefärbten Tiere bleibt mit drei bis vier Millimeter Länge recht klein. Auffällig sind mehrere weißliche, dreieckig geformte Zeichnungselemente auf dem Hinterleib der Spinnen. Die Tiere kommen sehr häufig in Häusern vor und legen ihre unregelmäßig gebauten Netze in ruhigen Winkeln wie z. B. hinter Möbeln an. Steatoda triangulosa erbeutet kleine Insekten wie Fliegen, Blattläuse oder auch Ameisen. Allgemein spielen Spinnen im Ökosystem eine wichtige Rolle. Auch die Kugelspinne macht sich in unseren Wohnungen dadurch nützlich, indem sie eine Reihe lästiger Insekten wie z. B. Stechmücken fängt.

Copyright © BME Bernhard Marugg 2016. Alle Rechte vorbehalten.