Kopf Trapp SHB UG

Als professionelle Schädlingsbekämpfer lösen wir auch Ihr Problem in Brandenburg, Mecklenburg und auch in angrenzenden Gebieten

Hausspinne

Tegenaria atrica

Hausspinne

Die Hausspinne (Tegenaria atrica) ist in ganz Mitteleuropa verbreitet und lebt hier vorzugsweise in Gebäuden. Wie alle Spinnen der Gattung Tegenaria verfügt die Hausspinne über verhältnismäßig lange Beine und einen schmalen Vorderkörper.

Die Weibchen besitzen eine Körperlänge (ohne die langen Beine) von fast 2 cm, die Männchen erreichen nur 12 bis 15 mm. Der Körper ist hellbraun gefärbt und weist eine dunkelbraune Zeichnung auf. Die langen Beine sind einfarbig grau-braun. Der Körper ist mit einer Vielzahl von borstigen Haaren bedeckt. Hinter Möbeln oder Gerümpel baut die Hausspinne ihr Trichternetz. Der etwas unordentlich aussehende Netzteppich geht am Ende in eine Art -Wohnröhre- über. In diesem Netz hält sie sich den ganzen Tag verborgen. Als nachtaktive Spinne verlässt die Hausspinne erst in den dunklen Nachtstunden ihr Netz; bleibt aber meist in dessen Nähe. Die Hausspinne kann bis zu 6 Jahre alt werden. Trotz ihrer Größe ist die Hausspinne nicht sehr wehrhaft und wird häufiger selbst von kleineren Spinnen überwältigt. Für den Menschen stellt die Art keine Gefahr dar. Generell spielen Spinnen als räuberisch lebende Tiere (Prädatoren) eine sehr wichtige Rolle im Ökosystem. Auch die Hausspinne macht sich in unseren Wohnungen dadurch nützlich, indem sie Fliegen, Mücken und andere lästige Insekten fängt.

Copyright © BME Bernhard Marugg 2016. Alle Rechte vorbehalten.